Der Autodidakt (*1987) lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Österreich und Tschechien. Seit 2012 präsentiert er seine Werke im In- und Ausland (u.a.: Frankreich, Griechenland). Sein Oeuvre zeichnet sich durch
einen genreübergreifenden und experimentellen Zugang zur Malerei aus. Dabei spannt er den Bogen von rein abstrakter Ölmalerei hin zu figurativen Zyklen, die sich neben der malerischen Qualität durch einen thematisch bewusst
gewählten Unterbau auszeichnen. Schrenk lotet mit seinen Malereien seinen eigenen Zugang zur „Realität“ aus. Dabei verschließt er sich einem offensichtlich wiederkehrenden Muster oder Erkennungsmerkmal um sich einer reduzierten Künstler-Markenbildung zu entziehen.

www.art-hybris.com/thomas-schrenk
 
ABSTRAKTER FETZEN - Thomas Schrenk / 1.1.2015