31.10.-2.11.

 

Die Künstlerin ist leidenschaftliche Forscherin und beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit dem Thema Körper und Bewusstsein.  Teilnehmende Forschungen in verschiedenen Kulturen Lateinamerikas, zahlreiche Selbsterfahrungen in therapeutischen Settings und 7 Jahre Sichtbarwerden in der künstlerischen Aktfotografie.

Momentan schreibt sie ihre Masterarbeit im Sinne der Hermeneutik der Alchemie an der Universität Wien. Die klassische Alchemie war in der Lage, technologische Fertigkeiten und praktische Erfahrungen mit spirituellen Komponenten zu verschmelzen.

So arbeitet sie mit dem Prozesshaften ihrer Wirklichkeitserfahrung mittels der Kunst im Sinne einer inneren Läuterung, um das innere Chaos, den finsteren Klumpen und somit die verdorbene Schöpfung zu erhöhen.

Die alchemistischen Collagen sind Teil des 7-jährigen Projekts The Work of Love and it´s Transformation im Diskurs des Artistic Research. Es erzählt die Liebesgeschichte des Künstlerpaars MetzgerMensch und ihre Wandlungsprozesse. Sieben Jahre Wahnsinn.

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag 31.10.2019: Vernissage 19 Uhr

Freitag 1.11.2019: 17 – 22 Uhr

Samstag 2.11. 2019: 15 - 22 Uhr

Kristina Mensch