21.- 23.5.

 

Ömer Kaplan und Nicholas Loibl thematisieren in der Ausstellung "Abhanden gekommen" Ausdrucksformen der zeitgenössische Kunst, wie der installativen und performativen Skulptur.

Dabei spielen sowohl Transformationsprozesse des Materials und dessen Formgebung, als auch Gegensätze wie Fülle und Leere eine große Rolle. Was geschieht, wenn das verborgene Innere nach Außen getragen wird?

Öffnungszeiten folgen!

Ömer Kaplan, Nicholas Loibl, Abhanden gekommen