18.10.

 

3 Performances an einem Abend!

**Sophia Hörmann "GLOWING current moods (excerpt)**
Zum Thema Selbstwahrnehmung und Erwartungshaltung entwirft die Performerin ein Setting, in dem sie - fern von Zeitlichkeit - buchstäblich gleitet und die Verzögerung als Zeichen des Voranschreitens und der Weiterentwicklung erfährt. Ein Körper, der sich der Illusion von Veränderung hingibt, sich transformiert, vibriert - sich das ultimative „Glow“-Erlebnis erhofft, um letzten Endes der eigenen Gewöhnlichkeit etwas Ungewöhnliches zu verschaffen.

**Alexandru Cosarca "Poetry Show"**
Alexandru Cosarca (1987 Arad, Rumänien) ist ein Geschichtenerzähler, der mit den Medien Text, Performance, Fotografie und Installationen arbeitet und regelmäßig mit Theatergruppen kooperiert.
In seinen Performances beschäftigt sich Cosarca mit Poesie und Sprachkunst. Mit seinem Körper im Zusammenhang mit Queerness, Social Media und Avantgarde Techno Body Modification. Alltägliche Handlungen werden im Kontext Neu zusammengesetzt und poetisch übersetzt.

**Verena Herterich "On Dramaturgy of Consciousness - Deixis, Error and Skin"**
Deixis, error and skin is about perceiving, making sense and causing error. twisting states of mind and body that allow twisted, caleidoscopic projections of archivated potentials of a living body object. a screwing in and out of inbetweens of sensation, seas of emotion, cognition, and action.

Beginn 19:30

 

Sophia Hörmann Alexandru Cosarca Verena Herterich