6.+7.4.2018

 

«Vor allem die schonungslos komische und auch gleichgültige Realität, verkörpert durch Gesellschaftsnormen, Gewohnheiten, Menschen mit ihren Bedürfnissen, Geschichten, Träumereien, Lebensräumen und Spuren ist Gegenstand meiner Faszination und Aufmerksamkeit durch die Linse. Je mehr man dabei glaubt, von anderen Lebensrealitäten mitzubekommen, desto mehr lässt sich erahnen, was einem alles verborgen bleibt.»

Die Beobachtungen von ZOE OPRATKO sind im Rahmen der Fotoausstellung „Habitus und Habitat“ in der Schönen zu sehen.

Vernissage - 6. April 2018 ab 18:30

weitere Öffnungszeiten: Sa, 7. April 16:00 - 20:00

 

Habitus+Habitat - Zoe Opratko